Waldwanderweg im Steinbachtal

Das Steinbachtal in Würzburg – hier kannst du die Seele baumeln lassen

Das Steinbachtal ist ein Stadtbezirk in Würzburg, der zum Großteil aus Wald besteht. Er ist von der Fläche her der größte Stadtteil mit der niedrigsten Bevölkerungsdichte in Würzburg.

Wo befindet sich der Bezirk Steinbachtal?

Das Steinbachtal ist ein Seitental des Mains in Würzburg und befindet sich auf der linken Seite. Nördlich vom Steinbachtal liegt der Nikolausberg mit der Festung. Südlich davon der Dallenberg. Von der Sanderau aus gelangt man bequem über den Sebastian-Kneipp Steg in das Steinbachtal. Nach dem Überqueren des Mains hat man die Möglichkeit, direkt in den Wald zu gehen.

Wie entwickelte sich das Steinbachtal in der Stadtgeschichte?

Schon seit 1902 fährt die Würzburger Straßenbahn in das Steinbachtal. Ab 1910 erschien das Steinbachtal erstmals im Adressbuch von Würzburg.

Erst 1930 wurde das südliche Gebiet des Steinbachtals ein Teil von der früheren Stadt Heidingsfeld. Von da an wurden die Schienen der Straßenbahn bis nach Heidingsfeld gelegt.

Was gibt es im Steinbachtal alles zu entdecken?

Im Steinbachtal befinden sich einige schöne Sehenswürdigkeiten.

Da dieser Stadtbezirk besonders von seiner Naturbelassenheit geprägt ist, lohnt es sich auf jeden Fall, die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

Botanischer Garten

Besonders empfehlenswert ist der botanische Garten. Hier können Besucher kostenfrei eine Vielfalt an Pflanzen und Tieren erkunden und die Artenvielfalt anderer Kontinente erkunden.

Annaschlucht

Die Annaschlucht ist ein Naturdenkmal im Steinbachtal.
Von der Frankenwarte am Berg oben geht es eine ca. 700 Meter lange Schlucht nach unten in das Tal. Die Schlucht ist mit einem Fußweg gut begehbar. Trotzdem solltest du beim Passieren der Annaschlucht gut zu Fuß sein.

Guggelesgraben

Ein weiteres Naturdenkmal ist der Guggelesgraben. Hier läuft ein knapp ein Kilometer langer Bach durch das Steinbachtal. Die Bürgerinitiative „Rettet das Steinbachtal e. V.“ bemüht sich darum, solche schönen Orte im Steinbachtal vor Bebauung zu schützen.

Waldpark

Sehr erholsam ist auch die Parkanlage im Steinbachtal, die Ende des 19. Jahrhunderts durch einen Verschönerungsverein gestaltet wurde. Die Wohngebiete werden durch diese Waldparkanlage gespalten. Bei einer entspannenden Wanderung durch den Steinbachtal-Park hat man die Möglichkeit, viele weitere kleine Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Außerdem bieten Infotafeln viele spannende Hinweise rund um den Würzburger Wald, die Pflanzen und dort lebenden Tiere. Im Park befinden sich auch Brunnen, alte Hütten und Denkmäler. Der Waldpark geht fließend in den Würzburger Stadtwald über.

Auch das Käppele befindet sich im Stadtteil Steinbachtal. Erfahre hier mehr.

Infotafeln im Waldpark
Im Waldpark trifft man auf viele Infotafeln mit interessanten Details.

Gastronomie und Freizeitaktivitäten im Steinbachtal

Im Steinbachtal befindet sich das große Dallenbergbad. Das Schwimmbad hat nur in den Sommermonaten geöffnet und bietet viel Platz, um zu schwimmen, Sonne zu tanken oder Sport zu treiben.

Begibt man sich etwas tiefer in das Steinbachtal, stößt man auch auf das ein oder andere Restaurant. Ganz am Anfang des Steinbachtals tritt man auf Biergärten.

Am Main befinden sich unter anderem ein Ruderclub, Tennisclub, Reitverein, Tanzclub und noch weitere Sportmöglichkeiten. Ebenso spielen und trainieren die Würzburger Kickers in ihrem kleinen Stadion im Steinbachtal.

Schlösschen am Anfang des Steinbachtals
In der Nähe dieses Schlösschens befinden sich gute Restaurants und Biergärten.

Tipps:

Besuche doch mal die Frankenwarte. Hier hast du einen atemberaubenden Ausblick auf ganz Würzburg.

Als Jogger solltest du auf jeden Fall mal die Waldwege laufen. Wir garantieren dir frische Luft und Waldfeeling.

  • Flächenmäßig größter Stadtbezirk
  • Niedrigste Bevölkerungsdichte
  • Ruhige Lage mit schönen Waldwegen
  • Viele Sehenswürdigkeiten

Anfahrt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Lage

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden